Umwelttag Mandel

12.04.2017

Einen ganz herzlichen Dank an die Helferinnen und Helfer beim Umwelttag. Mit großem Engagement wurde der Müll auch aus den unzugänglichsten Winkeln herausgeholt.

Auch dieses Jahr galt es, die Mandeler Gemarkung von Unrat und Müll zu befreien. Immer wieder gerne in der Landschaft entsorgt werden alte Autoreifen und sogar ausgediente Kloschüsseln.

Und auch in diesem Jahr erwies sich der Straßenrand und das Dickicht entlang der K50 nach Sankt Katharinen als beliebte Altglasentsorgung für jede Menge kleiner Wodka- und Branntweinflaschen. Interessant ist auch die Müllmenge, die sich rings um die aufgestellten Mülleimer an den Sitzbänken ansammelt. Wobei die Mülleimer selbst doch recht leer sind.

Positiv ist festzustellen, dass sich die unachtsam vergessene Müllmenge in den letzten Jahren doch um einiges reduziert hat.

Trotzdem wird es auch nächstes Jahr wieder erforderlich sein, den Müll rund um Mandel einzusammeln. Es wäre daher schön, wenn sich noch mehr Mandeler Bürgerinnen und Bürger an dem Umwelttag beteiligen. Jede helfende Hand ist gerne gesehen.