Ortsgemeinde Mandel

Vorschaubild

Ortsbürgermeister: Peter Schulz

Telefon (0671) 9213001

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.gemeinde-mandel.de

Öffnungszeiten:
Sprechstunde dienstags 19:00 bis 20:30 Uhr
im Schloss

Mandel ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Bad Kreuznach in Rheinland-Pfalz. Sie gehört zur Verbandsgemeinde Rüdesheim. Mandel liegt im Naheland an der Naheweinstraße, südlich des Hunsrücks, etwa fünf Kilometer von Bad Kreuznach entfernt. Auf ca. 6,3 km² leben rund 960 Menschen.


Aktuelle Meldungen

Glasfaserausbau in Mandel

(24. 06. 2022)

Glasfaserhausanschluss für alle Haushalte in Mandel

 

Im Rahmen eines Abkommens der Gemeinde Mandel mit Westenergie und E.ON-Highspeed können sich nun alle Haushalte und Firmen in der Gemeinde Mandel einen Glasfaser-Hausanschluss legen lassen.
Bei Abschluss eines Vertrages mit E.ON-Highspeed ist dieser kostenlos.

Nähere Informationen finden Sie auf der Seite eon-highspeed.com/mandel/

Peter Schulz, Ortsbürgermeister

 

Hinweis:

Die Mitarbeiter/innen des Vertriebspartners DVH (Die Vertriebshelden) sind in Mandel unterwegs, um die Anwohnerinnen und Anwohner sowie Gewerbetreibenden persönlich zu allen Themen rund um den kostenlosen Glasfaserhausanschluss zu informieren. Weitere Informationen oder persönliche Beratung telefonisch unter 0671 89665 2053.

Foto zur Meldung: Glasfaserausbau in Mandel
Foto: Glasfaserausbau in Mandel

Dorferneuerung - jetzt geht’s gemeinsam weiter!

(08. 06. 2022)

Ein Abend zum Informations- und Ideenaustausch in gemütlicher Runde

Dienstag, 21. Juni 2022, ab 17 Uhr, Schloßberghalle

 

Ab 17 Uhr: Begrüßung/Start in gemütlicher Runde mit Kaffee und Kuchen

Ab ca. 18 Uhr: Zusammenfassende Vorstellung der bisherigen Projektideen durch Dorfplanerin Nathalie Franzen, anschließend gemeinsamer Austausch über das weitere Vorgehen, über Umsetzungsmöglichkeiten, ehrenamtliche Unterstützung und über Projektprioritäten.

Ab ca. 19 Uhr: Information/Vortrag über private Fördermöglichkeiten für Gestaltungsmaßnahmen am eigenen Haus durch Steffen Busch, Dorferneuerungsbeauftragter der Kreisverwaltung.

Ab ca. 19:30 Uhr: gemütlicher Ausklang bei Wein und Snacks.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Nehmen Sie teil, diskutieren Sie mit, denn:

Dorfentwicklung lebt vom Mitmachen!

 

Peter Schulz, Ortsbürgermeister und Nathalie Franzen, Dorfplanerin

Foto zur Meldung: Dorferneuerung - jetzt geht’s gemeinsam weiter!
Foto: Dorferneuerung - jetzt geht’s gemeinsam weiter!

Ehrenamtliche Helfer stellen Wege vom Dorfplatz fertig

(08. 06. 2022)

Meinen ganz herzlichen Dank den fleißigen ehrenamtlichen Helfern, einige von Ihnen Gemeinderatsmitglieder, die rechtzeitig zur Kerb in Eigenleistung die Wege auf dem Dorfplatz fertiggestellt haben! Die sogenannte „wassergebundene Decke“ aus Bessunger Kies ist sehr gut geworden und sieht super aus! So können wir den Dorfplatz nun für die Kerb schon einmal teilweise mitbenutzen.

Peter Schulz, Ortsbürgermeister

 

Weitere Bilder der Aktion und von der Entstehung des Dorfplatzes: HIER

 

 

 

Foto zur Meldung: Ehrenamtliche Helfer stellen Wege vom Dorfplatz fertig
Foto: Ehrenamtliche Helfer stellen Wege vom Dorfplatz fertig

Erfolgreicher Umwelttag

(05. 05. 2022)

Allen, die am Samstag, den 23. April fleißig beim Müll Sammeln mitgeholfen haben, möchte ich noch einmal ganz herzlich danken! Über vierzig große und kleine Helferinnen und Helfer – darunter viele Eltern und Kinder sowie eine Delegation der freiwilligen Feuerwehr samt Anhang und Einsatzfahrzeug – waren zusammengekommen und haben in der Mandeler Gemarkung alles eingesammelt, was dort andere achtlos in die Natur geworfen hatten. Vor allem in der Alten Trift, die viele Jahre lang beim Umwelttag ausgelassen wurde, war einiges zu finden. Sogar das verrostete Dach eines alten VW-Käfers konnte geborgen und entsorgt werden. Vor allem die Kinder fanden großen Spaß an der Aktion und präsentierten dem Ortsbürgermeister einige Müllfundstücke wie Trophäen. Nach getaner Arbeit durfte sich das tapfere Helferteam an einem mittäglichen Brunch-Buffet stärken.

 

Vielen Dank noch einmal dem tollen Helferteam!

 

Peter Schulz, Ortsbürgermeister

Foto zur Meldung: Erfolgreicher Umwelttag
Foto: Umwelttag 2022

Sachspendensammlung für die Ukraine war erfolgreich

(21. 03. 2022)

In der vergangenen Woche haben die Mandeler Bürgerinnen und Bürger fleißig Sachspenden für die Ukraine im alten Rathaus zusammengetragen. Die Hilfsaktion in Zusammenarbeit mit dem Christlichen Diakonischen Hilfswerk Stephanus, einer gemeinnützigen internationalen Hilfsorganisation aus Speyer, wurde am Sonntag erfolgreich abgeschlossen und mit einer Wurst für die Helfer*innen gefeiert. Kistenweise wurden Sachspenden aufgeladen und sind nun unterwegs in die Ukraine. Herzlichen Dank allen Spender*innen und Helfer*innen, die diese tolle Aktion möglich gemacht und unterstützt haben!

Peter Schulz, Ortsbürgermeister

Foto zur Meldung: Sachspendensammlung für die Ukraine war erfolgreich
Foto: Spendenaktion

Unterkünfte für flüchtende Familien aus der Ukraine

(03. 03. 2022)

Die VG Rüdesheim sucht möblierte Unterkünfte für flüchtende Familien aus der Ukraine.
Wer eine Ferienwohnung, ein Zimmer o.ä. anbieten möchte, kann sich an Frau Klein wenden,
Tel. 0671/371-124, Email: 

Peter Schulz, Ortsbürgermeister
 

Foto zur Meldung: Unterkünfte für flüchtende Familien aus der Ukraine
Foto: Flagge der Ukraine

Das Mandeler Kellergewölbe - noch unklare Zukunft

(29. 07. 2021)

Lange war das Kellergewölbe in Vergessenheit geraten. Mit der Neugestaltung des Dorfplatzes wurde ein Stück Dorfgeschichte wiedergefunden. Das hat auch, aber nicht nur, Einfluss auf die weiteren Arbeiten und die Fertigstellung des Dorfplatzes. 

Noch immer ist unklar, ob der Keller erhalten bleiben oder zugeschüttet werden soll. Geld kostet beides. Wieviel genau und was die Gemeinde schließlich selbst aufbringen muss, soll die Bewilligung eines Förderantrags zeigen. Während der Förderbetrag Einfluss auf die Höhe des Eigenanteils der Erhaltungsmaßnahmen hat, geht das Zuschütten des Weinkellers voll zu Lasten der Gemeinde. 

Kostet der Erhalt des Kellers mehr als das Versiegeln muss die Gemeinde entscheiden, bis zu welchen Mehrkosten es Mandel wert ist, den Weinkeller zu erhalten.

In den nachfolgenden Links zu Artikeln in der Allgemeinen Zeitung können Sie weitere Details nachlesen.

 

[Allgemeine Zeitung vom 11.06.2021]

[Allgemeine Zeitung vom 24.07.2021]

Foto zur Meldung: Das Mandeler Kellergewölbe - noch unklare Zukunft
Foto: Das Kellergewölbe am Dorfplatz

Arbeiten am Dorfplatz – wie es nun weitergeht

(26. 07. 2021)

Wegen der ungeklärten Verfahrensweise mit dem ehemaligen Weinkeller am Dorfplatz sowie einiger Corona-bedingter Materialengpässe, Preissteigerungen und ausgelasteter Baufirmen war der Fortgang der Maßnahmen am Dorfplatz ins Stocken geraten. Nachdem nun verschiedene Gutachtenergebnisse über die Stabilität des Kellergewölbes vorliegen, kann der bereits vorbereitete Förderantrag zur Gestaltung des Eingangsbereichs des Weinkellers und zur seitlichen Stabilisierung der darüber befindlichen Schloßstraße jetzt eingereicht werden, mit dessen Bewilligung allerdings nicht vor Frühjahr 2022 gerechnet werden kann. Daher werden nun einige Gestaltungsmaßnahmen auf dem Dorfplatz vorgezogen, die eigentlich erst nach den baulichen Maßnahmen am Keller geplant waren. Solange jedoch einige Materialien und Bauelemente nur zu exorbitant hohen Preisen angeboten werden, muss deren Anschaffung ggf. vertagt werden, um die Gesamtkosten im geplanten Rahmen zu halten. Wie lange es unter diesen Umständen dauern wird, bis unser Dorfplatz komplett fertiggestellt sein wird, lässt sich leider schwer voraussagen. Ich bin aber guter Hoffnung, dass wir ihn im Sommer 2022 immerhin für die Kerb nutzen können.

Peter Schulz, Ortsbürgermeister

Foto zur Meldung: Arbeiten am Dorfplatz – wie es nun weitergeht
Foto: Dorfplatz 23.06.2021


Veranstaltungen

15.07.​2022

17:00 Uhr

Spürnasenaktion – Dorferneuerung für Kinder

PDF laden [mehr]
 
 

Fotoalben