Suche
 
Bannerbild | zur Startseite Bannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

1805 wurde das Haus erbaut mit den Initialen »PK« (wohl für Philipp Konrad) über der Haustür. 1820 war es der Wohnsitz des Steuereinnehmers der preußischen Bürgermeisterei Mandel-Hüffelsheim, Aloys Naunheim. Mitte des 19. Jahrhunderts wurde das Anwesen von der Familie Esselborn gekauft. Mehrere Freimaurersterne befinden sich als Bodenelemente im Haus und im Hof. Das Anwesen hat einen in der Nahe-Region seltenen Kuhstall mit Kreuzgewölbe, eine sogenannte "Kuhkapelle".